Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.1990 - 

Schneller Tragbarer und neues Tischmodell

Compaq macht sich stark für abgespeckte 386er-CPUs

MÜNCHEN (CW) - Zwei neue Modelle auf Basis des "kleinen" 386-Prozessors SX hat die Compaq Computer GmbH vorgestellt: Der SLT 386s/20 ist ein batteriebetriebener Tragbarer, beim 386s/20 handelt es sich um die sogenannte Desktop-Version.

Der auch unter der Bezeichnung "P9" bekannte Intel-Prozessor besitzt im Gegensatz zu einer 386-CPU nur einen 16-Bit-Daten- und den 24-Bit-Adreßbus. Mit ihm können alle Vorteile der 386-Architektur - sowohl hard- als auch softwareseitig - genutzt werden, im wesentlichen verringern sich lediglich die I/O-Transfers.

Die beiden neuen Rechner werden jeweils durch einen mit 20 Megahertz getakteten 386-SX-Prozessor angetrieben. Der Tragbare SLT 386s/20 wiegt etwa 6,3 Kilogramm und entspricht vom Design dem älteren Modell SLT/286. Compaq gab an, daß das Gerät bis zu drei Stunden netzunabhängig arbeiten können.

Der tragbare PC wird in zwei Varianten mit einer 60-MB oder einer 120-MB-Festplatte angeboten. Zur Standardisierung gehören ferner 3 1/2-Zoll-Floppylaufwerk und 2 MB Arbeitsspeicher (maximal 14 MB). Zudem verfügt der Rechner über einen assoziativ organisierten Vier-Wege-Cache von 4 KB. Die Tastatur ist abnehmbar, der zehn Zoll große LCD-Monitor mit 640 x 480 Punkten Auflösung entspricht der VGA-Norm.

Neben je einer seriellen und parallelen Schnittstelle -weist der SLT 386s/20 noch Ports für eine externe Speichereinheit und den Anschluß etwa eines CD-ROM-Laufwerks auf. Die Nickel-Cadmium-Batterien lassen sich über eine Schnell-Lade-Funktion komplett auffrischen.

Auch bei dem Desktop-Modell Deskpro 386s/20 verwendet Compaq den SX-Prozessor und bietet Versionen mit 120-MB-respektive 60-MB-Festplattenkapazitäten an. Vier-Wege-Cache und 2 MB Arbeitsspeicher (maximal 16 MB) entsprechen ebenfalls der tragbaren Variante. Der Deskpro ist mit vier 8/16-Bit-Schnittstellen eher sparsam ausgerüstet. Maximal fünf Massenspeicher lassen sich einbauen. Der PC wird mit einem VGA-Monitor geliefert.

Die Geräte sind alle ab sofort lieferbar. Der Preis für den tragbaren PC beträgt 14 800 Mark in der 60-MB-Variante. Für das Model mit der 120-MB-Festplatte zahlt man 16 500 Mark. Die Tischgeräte kosten 10 800 (60MB-Platte) und 12 500 Mark mit

120-MB-Platte.