Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.2000 - 

Kurzschlussgefährdete Notebooks

Compaq ruft Akkus zurück

03.11.2000
MÜNCHEN (CW) - Compaq ruft rund 55 000 Akkus zurück, die in den Notebook-Modellen "Armada E500" und "V300" des Herstellers zum Einsatz kommen.

Nach Angaben des Unternehmens hatte ein Kurzschluss in einem zwischen dem 2. Juni und 10. Juli gefertigten Akku eine drastische Überhitzung sowie anschließende Rauchentwicklung zur Folge. Zwar habe sich das Problem bislang nur in einem einzigen Fall bemerkbar gemacht, man wolle jedoch jegliche Gefährdung der Notebook-Besitzer ausschliessen, so Compaq. Betroffen sind Akku-Packs mit den Seriennummern TCGK 00001 bis 10500, TCGK 20001 bis 21800, TCGK 40001 bis 83100 sowie TCHK 40001 bis 44700. Alle Kunden erhalten im Austausch gegen ihr defektes Akku-Pack zwei neue.

Kürzlich sah sich Konkurrent Dell zu einer ähnlichen Aktion veranlasst: Wegen möglicher Brandgefahr rief der Direktanbieter 27 000 Akkus zurück.

Während es sich bei den suspekten Dell-Akkus um Produkte von Sanyo Electric handelte, stammen die potenziellen Störenfriede in Compaqs Notebooks von Sony.