Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.10.1999

Compaq-Server im Cluster unter Unixware

MÜNCHEN (CW) - Intel-basierende Server der Proliant-Reihe aus dem Haus Compaq lassen sich künftig mit der Software "Nonstop Clusters for Unixware 7" zu hochverfügbaren Systemen verbinden. Die unter dem SCO-Betriebssystem laufenden Rechner bilden dabei ein Single System Image (SSI), bei dem sich die verschiedenen Knoten nach außen als ein einziges System präsentieren. Konfigurationen mit bis zu vier solcher Knoten können "von der Stange" gekauft werden, die Obergrenze liegt bei acht Maschinen. Compaqs Cluster-Systeme vom Typ "Integrity XC", die bislang mit SCOs Unix-Derivat in Version 2.1 angeboten wurden, sind in Zukunft ebenfalls mit der Nonstop-Sofware für Unixware 7 erhältlich. Die Integrity-XC-Maschinen basieren auf den Proliant-Servern. Zusätzliche Tools befinden sich in der Entwicklung.