Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.2001 - 

Alpha 21264

Compaq stellt neuen Alpha-Chip vor

MÜNCHEN (CW) - Der texanische IT-Hersteller Compaq hat eine neue Version seiner "Alpha"-Server-Prozessoren präsentiert. Bei der Neuvorstellung handelt es sich um eine mit 833 Megahertz getaktete Ausführung der 64-Bit-CPU "Alpha 21264".

Compaqs 833-Megahertz-Chip kommt zunächst in der "AlphaServer-ES40"-Linie zum Einsatz, die vor allem für das so genannte High Performance Computing gedacht ist. Verschiedene Kunden, unter anderem das durch seine kommerzielle Genomforschung bekannte Biotechnikunternehmen Celera Genomics, haben diese Systeme bereits im Einsatz.

Compaqs neuer Alpha-Chip kommt mit rund 18 Monaten Verspätung - im Highend-Server-Markt ist das allerdings keine Seltenheit, denn auch die Konkurrenz lässt sich Zeit. So erschien beispielsweise Suns "Ultrasparc III" etwa ein Jahr nach dem geplanten Freigabedatum, und auch die - ursprünglich für Mitte 1999 angesetzte - Markteinführung von Intels "Itanium" zieht sich hin. Systeme auf Basis von Intels 64-Bit-Prozessor werden jetzt allerdings für das laufende Quartal erwartet.

Zuletzt hatte Compaq im vergangenen Jahr die 733 Megahertz schnelle Variante des Alpha-Chips vorgestellt. Testmuster der Ein-Gigahertz-Version, die ursprünglich für Ende 1999 geplant war, werden für Mitte des Jahres erwartet. Als Produzent heuerte Compaq den Mitbewerber IBM an.