Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1990 - 

Texaner eröffnen Niederlassung in Hongkong

Compaq und SCO schließen Technical-Support-Abkommen

HOUSTON/MÜNCHEN - Die Compaq Computer Corporation, Europe & International, und die Santa Cruz Operation (SCO) haben kürzlich ein Technical-Support-Abkommen unterzeichnet, das sie in die Lage versetzen soll, ihren Kunden die notwendige Unterstützung bei Fragen der Systemintegration von Multiprocessing-Umgebungen anzubieten.

Der Vertrag stellt eine Fortführung der bereits bestehenden Zusammenarbeit zwischen Compaq und SCO dar. Schließlich liefert die kalifornische Softwareschmiede aus Santa Cruz bereits eine Multiprozessor-Erweiterung von SCO Unix System für die beiden Mehrprozessormaschinen "Systempro" 386/33 und 486/33 von Compaq.

Die für Europa, den mittleren Osten und Afrika zuständigen Tochtergesellschaften des texanischen Herstellers werden direkt von SCO in London unterstützt Kunden außerhalb dieser Gebiete betreut das Hauptquartier in Kalifornien. Beide Unternehmen werden Informationen und Tools für den technischen Support austauschen sowie Schulungen veranstalten. Außerdem will Compaq in jeder europäischen Tochtergesellschaft ein Team von Unix-Spezialisten aufbauen.

Lars Turndal, Vice-President und Managing Director von SCO für Europa, den mittleren Osten und Afrika, erklärte dazu: "Wir werden in den Compaq-Applikationszentren mitarbeiten, die derzeit in allen europäischen Tochtergesellschaften entstehen, und das technische Training der autorisierten Compaq-Fachhändler für Unix System V übernehmen." Darüber hinaus sollen die Fachhändler des PC-Herstellers am SCO-Reseller-Programm teilnehmen, fügte Turndal hinzu.

Außerdem gab Compaq die Eröffnung der 18. Tochtergesellschaft, der Compaq Computer Hong Kong Limited, bekannt. Die neue Dependance soll die gesamte Produktpalette des Herstellers über ein Netz von Fachhändlern im nordasiatischen Raum vertreiben. Dieser Markt umfaßt Hongkong, die Volksrepublik China, Südkorea und Taiwan. Lim Soon Hock, Regional Managing Director der Compaq Computer Asia Pte Ltd., begründetete die Neugründung mit der "steigenden Nachfrage nach Compaq-Produkten in Nordasien".