Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.08.1990

Compaqs neue PCs greifen Workstations an.

MÜNCHEN (CW) - Compaq hat Systemerweiterungen für drei PC-Modelle vorgestellt. Allen gemeinsam ist eine höhere Taktrate. So kann der Anwender jetzt den Systempro mit einem mit 33 Megahertz getakteten 486 Prozessor kaufen. In der Version mit einer CPU - der Systempro kann auch mit zweien geliefert und im Parallelbetrieb genutzt werden - und einer 840-MB-Festplatte mit 512 KB externem Cache kostet der leistungsstärkste Texaner aus Houston etwa 60 000 Mark.

Auch die beiden Tischgeräte Deskpro 486/33L und 386/33L takten mit 33 Megahertz, wobei - gemäß der Bezeichnung - ein 486- beziehungsweise 386-Prozessor zum Einsatz kommen. In der leistungsstärkeren Variante kostet der Compaq-Rechner mit 420-MB-Festplatte rund 48 000 Mark, der 386-PC mit 240-MB-Platte ist für zirka 42 000 Mark ab sofort zu haben. Nach Aussagen eines Unternehmenssprechers verspricht sich Compaq, trotz der hohen Preise mit den neuen Maschinen besonders den Workstation-Markt angehen zu können.