Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.2015 - 

Engagement in Nordamerika ausgebaut

Comparex eröffnet Niederlassung in Kanada

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der globale Dienstleister aus Leipzig erschließt sich mit seiner kanadischen Dependance ein weiteres Stück nordamerikanischen Marktes. Damit ist die Comparex-Gruppe nun in 33 Ländern aktiv.

Die Eröffnung ist ein weiterer Schritt der Expansionsstrategie des Unternehmens und hat zum Ziel, internationalen Kunden einen ganzheitlichen Support vor Ort bieten zu können. Kanada gilt für Comparex als interessantes Absatzgebiet für lokale und internationale Kunden, die das globale Netzwerk und Portfolio des Unternehmens nutzen möchten.

John Havlick, Comparex Executive Vice President APAC & Americas, freut sich darauf, als Microsoft Global Partner den kanadischen Markt zu erschließen.
John Havlick, Comparex Executive Vice President APAC & Americas, freut sich darauf, als Microsoft Global Partner den kanadischen Markt zu erschließen.
Foto: Comparex

Marktchancen sieht Comparex auch bei SoftCare, der Cloud-basierten Comparex-Lösung für Beschaffung, Nutzung und Verwaltung von Softwarelizenzen. Dessen Modul SAM2GO unterstütze durch eine permanente Erfassung des Software-Inventars die Verantwortlichen dabei Risiken zu minimieren und soll dazu noch Kosten senken.

Neben SoftCare wird Comparex Cloud-Lösungen und Migrationsservices in Kanada anbieten. Aufgrund der 30-jährigen Partnerschaft ist Comparex bei Microsoft als Globaler Partner anerkannt. Damit könne man den Unternehmenskunden eine breitere Palette an Lizenzierungsoptionen anbieten und ihren Geschäftsbedürfnissen optimal entgegenkommen, heißt es aus Leipzig.

Als Teil seines strategischen internationalen Wachstumsplans hat Comparex (hier die Leipziger Zentrale) seine Geschäftstätigkeit auf den kanadischen Markt ausgeweitet. Dies ist - nach der Expansion in die USA - der nächste wichtige Schritt, um Kunden in ganz Nordamerika unmittelbar zur Seite stehen zu können.
Als Teil seines strategischen internationalen Wachstumsplans hat Comparex (hier die Leipziger Zentrale) seine Geschäftstätigkeit auf den kanadischen Markt ausgeweitet. Dies ist - nach der Expansion in die USA - der nächste wichtige Schritt, um Kunden in ganz Nordamerika unmittelbar zur Seite stehen zu können.
Foto: Comparex

"Wir sind sehr froh, den kanadischen Markt erschließen zu können", erklärt John Havlick, Comparex Executive Vice President. "Dadurch können wir unsere Position in Nordamerika weiter ausbauen. Und wir freuen uns umso mehr, dies als Microsoft Global Partner zu tun. Nach der Auszeichnung als Microsoft Partner of the Year 2015 in den wichtigen globale Kategorien Volume Licensing und Software Asset Management ist dies eine weitere Anerkennung unserer umfassenden Lizenzierungs- und Service-Expertise."

"Wir freuen uns sehr, Comparex als neues Mitglied unseres Licensing Solution Partner-Programms in Kanada begrüßen zu dürfen", sagt Jason Brommet, Director of Partner Business Development, Microsoft Canada. "Mit der Cloud erreicht das Kaufverhalten der Kunden eine ganz neue Entwicklungsstufe. Daher müssen wir auch unsere Vertriebswege stetig weiterentwickeln. Mit Partnern wie Comparex, die die Anforderungen der Cloud erfüllen können, schaffen wir für unseren gemeinsamen Kunden einen Mehrwert." (KEW)

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!