Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.1990 - 

OEM- Vertrag mit der Amperif Corporation

Comparex steigt jetzt in den Markt für Unisys-Peripherie ein

MANNHEIM (pi) - Die Comparex Informationssysteme GmbH, Mannheim, hat ihre Produktpalette auf den Unisys-Markt ausgeweitet. Das Unternehmen hat einen entsprechenden OEM-Vertrag mit der Amperif Corporation (Chatsworth, USA) geschlossen.

Im Rahmen dieses Vertrages bietet Comparex das in USA bereits seit Anfang 1989 eingeführte Speichersystem U 9200 in Europa exklusiv an. Die Testinstallationen sind nach Comparex-Angaben positiv verlaufen; erste Lieferverträge mit Großkunden wurden bereits abgeschlossen.

Das Speichersystem U 9200 ist steckerkompatibel zu den Unisys-Rechnern 1100 beziehungsweise 2200 und kann über Blockmultiplexer- oder Wortkanal betrieben werden.

Herausragendes Merkmal des Systems ist seine Flexibilität bei der Kombination der individuell benötigten Kapazität: Bis zu 2,3 GB Halbleiterspeicher oder 32 GB Plattenspeicher, wahlweise mit Cache, können in eine Strang beliebig konfiguriert werden. Zusätzlich gestattet das System eine gemischte Konfiguration von Platten-, Cache- und Solid-State-Speicher.

Daten bleiben bei Stromausfall verfügbar

Bis zu 36 MB Spiegelpufferspeicher (Mirrored Image Cache Memory) werden in der Steuereinheit gehalten, das heißt, sind in zwei separaten Modulen mit jeweils eigener Stromversorgung, Batteriesicherung und Speichersteuerung präsent. Die Puffer- und Schnellspeicher sind als nichtflüchtige Speicher ausgelegt; mittels Batteriesicherung sind die Daten auch bei Ausfall der Stromversorgung zwischen 24 und 192 Stunden verfügbar.

Unabhängige Hardware-Module und Inline-Diagnostics stellen nach Herstellerangaben sicher, daß das System auch während der Wartungsarbeiten weiter betrieben werden kann. Mit Hilfe des Software-Paketes CDMF (Cache Disk Management Facility) kann der Anwender das Speichersystem U 9200 interaktiv über den Host steuern.

Eventuelle Fehlermeldungen, auf die der Bediener direkt reagieren kann, werden über die Konsole gemeldet. Menügesteuerte Prozeduren gewährleisten die Wiederherstellung des Systems nach Fehlern. Zusätzlich erfaßt CDMF die Leistungsdaten des Systems U 9200 zur Unterstützung des Performance Tunings.

Die neuen Plattenspeichersysteme U 9200 sind ab sofort verfügbar.

Informationen: Comparex Informationssysteme GmbH, Gottlieb-Daimler-Str. 10, 6800 Mannheim 1, Telefon: 0621/4009-232.