Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1995

Compri-Rechner mit Windows 95 Canon zeigt auf der Systems neue Notebooks mit Drucker

22.09.1995

KREFELD (pi) - Die Canon Deutschland GmbH wird zur Systems in Muenchen drei neue Notebooks mit eingebautem Drucker vorstellen.

Die neuen Mitglieder der "Compri-BN200"-Reihe arbeiten mit 486- oder Pentium-Prozessoren und mindestens 8 MB Hauptspeicher. Festplatten stehen mit 340 MB (Modell 1), 510 MB (Modell 2) oder 810 MB (Modell 3) Kapazitaet zur Verfuegung. Canon dimensionierte das Display aller drei Rechner auf 10,4 Zoll in der Diagonalen.

Bei Modell 1 ist es ein SVGA-Dual-Scan-LCD, die beiden anderen nutzen die TFT-Technik. Die "Smart"-Akkus von Duracell - mit einer Anzeige fuer die verbleibende Laufzeit - werden erstmals in den Canon-Notebooks eingesetzt und sollen fuer vier Arbeitsstunden reichen.

Neben einer Infrarot- und einer PCMCIA-Schnittstelle vom Typ III kommen die Rechner mit Soundkarte und dem Bubble-Jet-Drucker mit einer Aufloesung von 360 dpi.

An Software liefert Canon Windows 95 sowie zahlreiche Hilfsprogramme mit. Die Compri-Notebooks werden ab zirka 6500 Mark zu haben sein.