Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.1998 - 

Kein substantielles Wachstum erwartet

Compuserve läßt deutsche Anwender zum Ortstarif ins Netz

Nach Firmenangaben können sich nun 70 Prozent der Anwender in Deutschland zum Ortstarif einwählen. Der Online-Dienst nutzt dabei das Netz des Internet-Service-Providers Uunet. Statt bisher 13 unterhält Compuserve jetzt 64 Zugangsknoten. Alle Einwahlpunkte bieten sowohl den Modemzugriff mit 33,6 Kbit/s Übertragungskapazität als auch den Zugang per ISDN. Überraschend ist der Deal mit Uunet deshalb, da zur Muttergesellschaft von Compuserve, AOL Bertelsmann Online, auch der deutsche Provider Mediaways gehört, der das hiesige Netz für America Online zur Verfügung stellt. Nach Angaben von Compuserve deckt Uunet jedoch ganz Europa ab, während Mediaways nur ein Netzwerk in Deutschland betreibt.

Gleichzeitig startete Compuserve auf der Messe den Betatest seiner neuen Zugangssoftware "Compuserve 2000". Anfang 1999 soll das Programm dann in der endgültigen Version auf den Markt kommen.

Sein Inhaltsangebot erweiterte der Online-Dienst um ein Business Center mit dem Titel "Steuern & Recht". Außerdem gestatten neue Archive dem Anwender den Zugang zu rund 50 Online-Datenbanken aus den Bereichen Wirtschaft, Technik, Medien, Medizin und Recht. Ausgebaut wurden auch die "Info Center". Bei der Pflege eines Aktienportfolios hilft das Info Center "Geld & Wirtschaft". Ferner haben Compuserve-Mitglieder über Flycompuserve Zugriff auf etwa 350000 Flugtarife von 60 Airlines.

Wie Compuserve mitteilte, sollen in Zukunft die Inhalte einer Generalüberholung unterzogen werden. Wann dafür Gelder zur Verfügung stehen, ist jedoch noch fraglich. Zunächst versucht das Management, über eine "geänderte Kostenstruktur" wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Zur Zeit nutzen 250000 Anwender in Deutschland den Online-Dienst. Europaweit haben 850000 User Compuserve abonniert. Damit konnte das Unternehmen seine Mitgliederzahl zwar stabilisieren, aber nicht ausbauen. Nach Angaben des Unternehmens ist kurzfristig nicht mit einem "substantiellen Wachstum" bei den Abonnenten zu rechnen.