Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.2007

Computacenter kauft Digica

Für rund 15,9 Millionen Pfund (etwa 23,6 Millionen Euro) schluckt der IT-Dienstleister die auf mittelgroße Kunden spezialisierte britische Digica Group. Computacenter zahlt die Akquisition in bar. Zu der Kaufsumme gesellen sich weitere 12,1 Millionen Pfund (knapp 18 Millionen Euro) Schulden.

Offshore-Ressourcen erweitert

Digica betreibt IT-Dienste für mittelständische Unternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand. Dazu unterhält das Unternehmen Rechenzentren sowie Remote-Management-Center in den britischen Städten Nottingham, Leeds und Warrington sowie im südafrikanischen Kapstadt.

Der Jahresumsatz belief sich zuletzt auf 19,4 Millionen Pfund (28,8 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte (Ebitda) betrug rund zwei Millionen Pfund (drei Millionen Euro).

Mit der Übernahme verstärkt Computacenter die Bemühungen, langfristige Services für mittelständische Kunden anzubieten. Digica bezieht eigenen Angaben zufolge seine Umsätze aus Dienstleistungen, die zu 85 Prozent auf Folgeaufträgen oder langfristigen vertraglichen Vereinbarungen beruhen. (jha)