Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.2015 - 

Finale Geschäftszahlen 2014 veröffentlicht

Computacenter wächst zum fünften Mal in Folge international

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Ein starkes viertes Quartal legt für das Kerpener Systemhaus die Basis für 2015. Der IT-Dienstleister muss für Deutschland einen leichten Umsatz- und Gewinnrückgang vermelden.

Die Computacenter plc. hat zum 12. März ihre finalen Geschäftszahlen für 2014 veröffentlicht. Im vergangenen Jahr hat der IT-Dienstleister zum fünften Mal in Folge seinen Umsatz auf Gruppenebene gesteigert und erzielte einen Rekordumsatz von 3,1 Mrd. Britischen Pfund (GBP) umgerechnet gut 4,3 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 1,2 Prozent und bei konstanten Wechselkursen von 4,2 Prozent. Der adjustierte Gewinn vor Steuern wuchs um 5,1 Prozent von 81,7 Mio. GBP, entsprechend 114,4 Mio. Euro auf 85,9 Mio. GBP, rund 120,2 Mio. Euro. Bei der Zugrundelegung von konstanten Wechselkursen betrug das Gewinnwachstum 6,8 Prozent. Der Umsatz im Service stieg um 2 Prozent und hat einen Anteil von 31,7 Prozent am Gruppenumsatz. Im Produktgeschäft Supply-Chain stieg der Umsatz um 0,8 Prozent an.

Reiner Louis, Sprecher der Geschäftsführung bei Computacenter in Deutschland, sieht das Unternehmen nach dem starken Schlussquartal wieder auf Kurs.
Reiner Louis, Sprecher der Geschäftsführung bei Computacenter in Deutschland, sieht das Unternehmen nach dem starken Schlussquartal wieder auf Kurs.
Foto: Computacenter

Der Gesamtumsatz von Computacenter Deutschland liegt 2014 bei 1,45 Mrd. Euro, was einem Umsatzrückgang von 3,3 Prozent entspricht. Der adjustierte Gewinn vor Steuern reduzierte sich um 8 Prozent auf 33,2 Mio. Euro.

Im Servicegeschäft konnte der IT-Dienstleister einen leichten Umsatzanstieg um 0,3 Prozent verzeichnen. Die Professional Services legten mit 9,9 Prozent deutlich zu, was Computacenter auf umfassende Beratungsleistungen im Workplace-Umfeld sowie bei Managed Services-Kunden im Mobility-, Cloud- und Security-Umfeld zurückführt. Der Umsatz bei Managed Services verringerte sich dagegen um 3 Prozent. Über das gesamte Jahr betrachtet ging der Umsatz im Produktgeschäft um 5 Prozent zurück, konnte aber im vierten Quartal 2014 deutlich um 16 Prozent gesteigert werden. Dies soll die Basis für 2015 in Deutschland sein.

"Nachdem wir im vergangenen Jahr einige Hürden zu nehmen hatten, sind wir jetzt wieder auf positivem Kurs. Das wird vor allem am starken Schlussquartal im Produktgeschäft deutlich sowie an der gut gefüllten Managed-Services-Pipeline", erläutert Reiner Louis, Sprecher der Geschäftsführung bei Computacenter in Deutschland. "Zudem folgen wir konsequent unserem Ziel, Unternehmen und deren Mitarbeitern und Kunden eine für ihre steigenden Bedürfnisse optimale IT zu liefern. Hierfür stehen beispielsweise unsere Entwicklungen zum Next Generation Service Desk und innovative Mobility-Angebote."

Detaillierte Informationen zum Jahresergebnis stellt die Computacenter-Gruppe hier in englischer Sprache zu Verfügung. (rw)

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!