Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.11.1974

Computer als Sündenbock

PORTLAND/OREGON - Der Computer ist - zumindest nach Ansicht der Geschäftsleitung der Oregon Bank - der beste Sündenbock, den es je gab. "Der Kunde akzeptiert eine Computer-Story viel eher als einen menschlichen Irrtum", erklärte Paul Nordstrom einer regionalen Tageszeitung, die sich wegen Fehlbuchungen bei der Bank erkundigte. Vorgeschichte: Die Bank hatte die Scheckeinlösungsgebühr von 12 auf 15 Cents heraufgesetzt, Jedoch übersehen, daß vor der Erhöhung ausgeschriebene, aber noch nicht abgebuchte Schecks bereits mit der neuen Gebühr belastet wurden. Eine studentische Verbraucherorganisation kam dahinter, daß deswegen einige Kunden drei Cents zuviel bezahlen mußten. "A bug in our computer-system", erklärte man ihnen bedauernd. "Das ist das, was wir der Öffentlichkeit sagen", erklärte man dem Journalisten, der mehr wissen wollte, "es macht sich besser". (cw)