Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.02.1977 - 

Integrata-Seminar

"Computer am Arbeitsplatz"

TÜBINGEN - Professor Dr. L. J. Heinrich, Universität Linz, wird ein Seminar "Computer am Arbeitsplatz" (CAP) leiten, das das Integrata-Trainings-Zentrum, Tübingen, vom 28. 2 bis 2. 3. 1977 durchführt. Im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung dieses Themas wird Heinrich unter anderem über typische Problembereiche des CAP wie beispielsweise die "Augenbelastung durch Bildschirmarbeit" sprechen - eine keineswegs nur für Arbeitsmediziner interessante Frage.

Dies sind die wichtigsten Seminarthemen:

- Informationssysteme in der Krise (Softwarekrise, Hardwarekrise, Organisationskrise, Benutzerkrise, Nutzenkrise),

- Struktur- und Ablauforganisation (Systemtheoretische Strukturveränderungen, Methoden- und Datenbanken),

- Methoden zur Arbeitsstrukturierung (Arbeitsteilung, Arbeitserweiterung, Arbeitsbereicherung),

- Computerergonomie (Arbeitsplatzgestaltung, Augenbelastung, Antwortzeitverhalten, Anforderungen an Bildschirmarbeitsplätze),

- Benutzerperipherie (Bildschirmein- und -ausgabe, Aufbau von Bildschirmgeräten und -systemen, Sprachein- und -ausgabe),

- Mensch-Maschine-Interaktion (Dialogsprachen, Benutzersprachen, benutzergesteuerter, computergesteuerter, hybrider Dialog, Abfragesprachen),

- Anwendungsbeispiele.

Dabei wird CAP als eine "Organisationsform der Datenverarbeitung" versanden, die dadurch gekennzeichnet ist, "daß die Kompetenzen zur Entwicklung, zur Pflege und zum Betrieb eines computergestützten Informationssystems so weit bei den Arbeitsplätzen in den Fachabteilungen und damit bei den Benutzern liegen, daß es möglich ist, den Computer als ein flexibles Intrument zur Unterstützung der arbeitsplatzindividuell organisierten Aufgabendurchführung einzusetzen". (Heinrich) de

Informationen: Integrata GmbH, Beisingerstraße 10, 7400 Tübingen, Tel. (07071) 24388/89