Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.1989

Computer AssociatesCricket: Neben spektakulären Übernahmen wie der von Cullinet gibt es bei CA auch kleinere Zukäufe zu melden. Mit der Akquisition der Firma Cricket Software erweitert Computer Associates das Produktspektrum in Richtung Grafiksoftware fü

Computer Associates/Cricket:

Neben spektakulären Übernahmen wie der von Cullinet gibt es bei CA auch kleinere Zukäufe zu melden. Mit der Akquisition der Firma Cricket Software erweitert Computer Associates das Produktspektrum in Richtung Grafiksoftware für Apples DTP-Computer Macintosh.

*

Zilog/Exxon:

Der Mikroprozessor-Hersteller Zilog wird wieder selbständig. Das Management des Unternehmens, das Mitte der 80er Jahre mit seinem Z80-Chip bekannt wurde, übernimmt in einem Buy-out die Aktien von der bisherigen Muttergesellschaft Exxon (Esso). Finanzielle Rückendeckung gab die Investmentbank Warburg Pincus Capital Co. Die ÖIgesellschaft, einer der drei größten Konzerne der USA, beendet damit ihren Ausflug in die Informationstechnologie.

*

Acer/Princeton Publishing:

Die taiwanische PC-Firma Acer Group kaufte für einen ungenannten Betrag das Desktop-Publishing-Systemhaus Princeton Publishing Labs Inc.

Meridian Leasing:

Die Berner Inspectorate International AG untersucht nach einer Meldung der Nachrichtenagentur VWD Kaufangebote für ihre DV-Leasing-Tochter Meridian International, die in Europa zu den größten Gesellschaften der Branche zählt. Die New Yorker Investmentbank Wasserstein Perella & Co. sei beauftragt worden, die Gebote oder "strategische Alternativen zu prüfen. Laut "Wall Street Journal" kommen auch Joint-ventures in Betracht.