Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1975 - 

SYSTEMS 75 SYS

"Computer auf dem Weg zum Endbenutzer"

Nicht jeder fährt zu Systems - immerhin rechnet die Messeleitung mit 12 000 Besuchern. Dennoch interessiert auch die Daheimbleibenden, was ausgestellt wird, insbesondere was es Neues gibt.

Die üblichen Messe-Vorausberichte sehen so aus: je Hersteller ein Artikel. Dortselbst Berichterstattung über meist viele Produkte. Suchbegriff war dann zwangsläufig der Firmenname, nicht das Produkt oder gar die Produktgruppe. Das Ergebnis: Seitenlang Pressetexte durchsetzt mit Werbung und Superlativen - also ein Datenfriedhof.

Da der Platz für die Produktion der Presseabteilungen und Werbeagenturen nicht reicht, werden dabei dann die Firmen ausgewählt, die Anzeigen schalten. - Haben die anderen ja selber schuld. Der Leser aber wünscht Vollständigkeit der Informationen - und zwar übersichtlich dargeboten.

Computerwoche ist anders. CW-Redakteure wählten den mühsamen Weg und haben Tabellen gebaut. Elf wurden es insgesamt für die Produktgruppen: MDT-Anlagen / Minicomputer; Microcomputer/ Microprozessoren; Datenerfassungs- und Datensammelsysteme; Terminals / Bildschirme; Betriebsdaten- und Meßwerterfassung; Datenübertragung; Sonstige Peripherie; Plotter und Zeichenmaschinen; Mikrofilm; Zubehör; Sonstiges. Neue oder erstmals in Deutschland ausgestellte Produkte sind mit einem vollen Punkt gekennzeichnet.

Bereits in der CW Nr. 40 war die gesamte Ausstellerliste abgedruckt mit der Bitte um Zusendung von Informationen über die Exponate. Zusätzlich wurden Briefe geschrieben und sehr, sehr viel telefoniert. Hilfreich war auch die offizielle Produktzusammenstellung der Systems-Messeleitung.

Die Tabellen sind dennoch nicht ganz vollständig. Immerhin wurden alle Informationen verwertet, die der Redaktion schließlich vorlagen. Wer als Aussteller klagt, daß er zu kurz gekommen sei, frage sich woran das gelegen haben mag. Und wer sich über einen Artikel mehr gefreut hätte, frage sich, ob der wohl auch gelesen worden wäre.