Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.1975 - 

Statt Fräulein vom Amt:

Computer-Auskunft über 21 Nummern

DARMSTADT - Nachdem die Telex-Auskunft seit einiger Zeit mit DV-Hilfe automatisiert ist, arbeitet das fernmeldetechnische Zentralamt in Darmstadt jetzt an der automatischen Telefon-Auskunft. Der Post werden die 15 500 Mitarbeiter, die nach Wählen der Nummer 118 im Jahr insgesamt 200 Millionen Auskünfte über Telefonnummern erteilen, zu teuer: eine Auskunft kostet doppelt soviel wie die 23 Pfennig Gebühr, die die Post für den Anruf bei der Auskunft einnimmt.

Zahlen für Buchstaben

Geplant ist folgendes Verfahren: der Teilnehmer wählt zunächst die Vorwahlnummer des Ortes, in dem der gewünschte Teilnehmer wohnt, danach die Nummer 1118 der automatischen Auskunft. Sodann sind zwölf

weitere Ziffern zu wählen, jeweils drei für die drei Anfangsbuchstaben des Namens des gewünschten Teilnehmers der Straße, des Berufes oder der Branche und des Vornamens - und wenn er das alles richtig gemacht hat erklingt von der computerunterstützten Sprachausgabe die gesuchte Telefonnummer. Für die Umsetzung der Anfangsbuchstaben in Zahlen werden jeder Ziffer auf der Wählscheibe (ausgenommen 1) zwei oder drei Buchstaben zugeteilt. Das Schema solcher zusätzlicher Buchstabenanordnungen auf der Wählscheibe ist ja bekannt.

Wie gut die Teilnehmer damit zurechtkommen werden, ist eine andere Frage: sie müssen bis zu 21 Ziffern wählen, um eine Auskunft zu erhalten - und zwar die richtigen, andernfalls gibt es gar keine oder eine falsche Auskunft. Die deutsche Presseagentur (dpa) hat ausgerechnet, daß ein Metzger Manfred Schmidt in der Zeppelinstraße nach den Vorwahl-Nummern die Kenn-Nummer 724 037 638 626 (für: sch zep met man) haben müßte. Es ist noch nicht bekannt, wann ein Computer zum Errechnen der Auskunftsziffern für den Telefoncomputer angeboten wird. -py