Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.1978 - 

Mackintosh-Consultants weist Wirkung französischer Förderung nach:

Computer bestimmen Zuwachs

LONDON/MÜNCHEN (ee) - Die Bundesrepublik ist und bleibt innerhalb Westeuropas das größte Absatzgebiet für Elektronik - wenngleich die Anwendungen in Frankreich, unterstützt durch die staatliche Reorganisation von Schlüsselindustrien, ungleich schneller wachsen. Dies ist Aussage einer neuen Studie der britischen Mackintosh Consultants, die für 1978 in Westeuropa ein Elektronik-Volumen von 48 Milliarden Dollar (17 Prozent mehr als 1977) für den Absatz von Elektronik in Westeuropa addiert haben.

Nächstes Jahr soll der Zuwachs "möglicherweise noch höher" liegen, verbreitet Mackintosh optimistisch, während ab 1989 der Zuwachs abflache und dann jährlich etwa sechs Prozent erreiche.

Am kräftigsten expandieren wird der französische Elektronik-Markt, von acht Milliarden Dollar in diesem Jahr auf 13,5 Milliarden bis 1982; in der Bundesrepublik werde sich das Volumen von derzeit 11,6 Milliarden auf 17,2 Milliarden Dollar ausweiten.

Die höchsten Wachstumsraten erzielten mit je 2'4 Prozent in diesem Jahr Computer und Fernmeldeausrüstungen, der Markt für integrierte Schaltkreise, der 1977 die Eine-Milliarde-Dollar-Schwelle überschritt, dürfte 1978 um 15 Prozent wachsen und bis 1982 einen Wert von 1,6 Milliarden Dollar erreichen.

Die Studie ist im Mackintosh Electronics Yearbook (1979) enthalten, das gegen 75 Pfund bei Mackintosh Consultants, Mackintosh House, Napier Road, Luton, bezogen werden

kann.