Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1986

Computer-Bildsprache in Wien entwickelt

WIEN (apa) - Eine neue Computer-Bildsprache haben Forscher des Instituts für Wissenschaft und Kunst in Wien entwickelt. Dabei soll es sich um ein Programm handeln, mit dem bislang oft unverständliche Zahlenreihen in eigene Bildsymbole umgesetzt werden können. Laut Projektleiter Friedrich Stadler steht jedes Symbol (Mensch, Münze, Fabrik, Baum etc.) für eine bestimmte Menge. Auf diese Weise ließen sich Zusammenhänge (zum Beispiel zwischen Bruttosozialprodukt und Inflationsrate) sofort erkennen.

Rund 60 solcher Computer-Bildstatistiken sollen jetzt in einem "Wirtschaftslehrpfad" für Schüler im österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum angewendet werden. Bewähre sich das System, so Stadler, werde die Computer-Bildsprache künftig auch als Unterrichtshilfe an Schulen sowie in der Erwachsenenbildung zum Einsatz kommen.