Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.1984

Computer entwirft Fluchtprogramm

WIEN (apa) - Ein Spezialprogramm zur Räumung eines Gebäudes im Katastrophenfall hat der Mathematiker Dr. Walter Heindl gemeinsam mit Technikern und Computerfachleuten entwickelt.

Dem Computer werden die genauen Daten über die Gebäudegeometrie eingegeben sowie die Ausgangspositionen der anwesenden Menschen. Ferner sind alle Fluchtwege und der Räumungsplan zu erfassen. Der Rechner liefert dann ein Standardprogramm, das die genaue Länge der Fluchtwege bestimmt und zeigt, wie lange die Räumung dauert. Das Modell berücksichtigte auch auftretende Stauungen oder die Möglichkeit, daß Personen von ihrem geplanten Weg abgedrängt werden.