Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Verschiedene Projekte im EDV-Bereich gestartet:


19.06.1981 - 

Computer hält Einzug in Singapur

SINGAPUR (nw) - Verschiedene Projekte im EDV-Bereich sind derzeit in Singapur zu beobachten: So baut Apple Computer Co ein Zweigwerk Philips Singapore Pte. Ltd. erweitert ihr Produktionsprogramm und die indische Tata-Gruppe hat eine Tochtergesellschaft registrieren lassen. Zudem ist die Computerisierung des Staatsdienstes wie VWD meldet, bereits in vollem Gange.

Anfangsinvestitionen von 40 Millionen S-Dollar (1 S-Dollar = 1,05 Mark) planen nach Angaben der Kölner Bundesstelle für Außenhandelsinformation (BfAI) die Apple-Hersteller. Nach Gesprächen mit dem Economic Development Board (EDB) über steuerliche Vergünstigungen sei Singapur anderen asiatischen Ländern als Standort vorgezogen worden. Philips will ihre Computerabteilung zur Verwirklichung von mehr Automatisierung in den Arbeitsabläufen und zur Entwicklung von Computerhilfen beim Produkt-Design ausbauen. Die Tata-Elxsi, eine Tochtergesellschaft der Tata-Gruppe, soll zusammen mit einem Singapur-Partner - verhandelt werde mit der Development Bank of Singapore - Computersysteme vermarkten.

Das Gesamtprogramm zur Computerisierung des Staatsdienstes in den nächsten fünf Jahren erfordere Investitionen von 38,8 Millionen S-Dollar in Hardware und etwa 75 bis 80 Millionen S-Dollar für Software, Datenübertragungsanlagen und einmalige Personalkosten. Hinzu kämen jährliche Gehaltsaufwendungen von rund sieben Millionen S-Dollar für 236 "Information Systems Professionals".