Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Brückenköpfe für europäischen Binnenmarkt

Computer Sciences in Europa an Übernahmen interessiert

22.12.1989

BRÜSSEL (vwd) - Die Computer Sciences Corp. (CSC) ist an der Übernahme weiterer EDV-Dienstleister in Europa interessiert. Nacht Angaben von CSC-Chairman und -President Williamt R. Hoover kann das für die nächsten fünf Jahre vorgesehene Übernahme-Budget von 500 Millionen Dollar bis zur Hälfte in Europa ausgegeben werden.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal sagte Hoover, CSC halte vor allem nach Übernahmen in Großbritannien, der Bundesrepublik Deutschland und den Niederlanden Ausschau. Er sehe Chancen, im europäischen Binnenmarkt Informationssysteme und Beratung für die Bereiche Finanzdienstleistungen, Transport und Einzelhandel anzubieten, weil die Gesellschaften ihre in ganz Europa integrieren müßten.

1989 hat CSC die belgische CIG-Intersys-Gruppe von Societe Generale de Belgique SA erworben, wodurch sich die Einahmen von CSC in Europa auf ungefähr 150 Millionen Dollar jährlich verdoppelten. Außerdem wurde ein Anteil an der Computer-service-Gesellschaft Inforem Ltd, Weybridge (England), übernommen. Weltweit rechnet CSC für das Geschäftsjahr 1989/90 (31. März) mit Einnahmen von mehr als 1,5 Milliarden Dollar.

Ein 1988 mit Aeritalia gebildetes Joint-venture bemüht sich um Aufträge für das italienische Weltraum-Programm. Spanien bezeichnete Hoover als Markt für die Zukunft. Außerdem bleibe CSC an Frankreich interessiert.

Für einen ausländischen Technologiekonzern sei es aber schwierig, auf dem französischen Markt Fuß zu fassen.