Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1985

Computer simulieren Rangierfahrten

MÜNCHEN (CW) - Zur Steuerung des Verkehrs auf dem Hauptabrollberg sollen im Rangierbahnhof Wien-Kledering der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) drei miteinander gekoppelte Siemens-Rechner vom Typ 300 installiert werden. Den Angaben des Münchner Elektro- und Elektronikkonzern zufolge ist die Computeranlage in ein Dispositions-, ein Operations- und ein Simulationssystem unterteilt. Während das Dispositionssystem die Betriebsführung auf dem neuen zentralen Verschiebebahnhof unterstützen und überwachen werde, solle das Operationssystem für die eigentliche Zugzerlegung zuständig sein. Die Simulationsrechner schließlich wolle die ÖBB dafür einsetzen, um das Laufverhalten der Wagen nachzubilden und somit die richtige Abdrückgeschwindigkeit zu ermitteln. Die Inbetriebnahme der Rangieranlagen in Wien-Kledering ist für Ende September 1986 geplant.