Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.08.1977 - 

BMFT stellt 10 Mio. Mark für Polizei-Projekte bereit:

Computer- und Nachrichtentechnik im Dienste der inneren Sicherheit

BONN (pi) -"Fortschrittliche Kommunikations- und Informations-Systeme sind die Voraussetzung dafür, alle Maßnahmen zur Verbrechensbekämpfung koordinieren zu können", erklärte Bundesforschungsminister Hans Matthöfer in Bonn. Sein Ministerium stelle deshalb insgesamt 10 Millionen Mark bereit, damit die polizeiliche und kriminaltechnische Arbeit im Interesse aller Bürger verbessert werden könne. Das BMFT fördere - so der Minister - sechs Projekte mit dem Ziel, einen wirksamen Beitrag zur Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit zu leisten. Matthöfer. "Insbesondere die Mikroelektronik ermöglicht auch auf diesem Anwendungsgebiet neuartige Lösungen. " Unter anderem handelt es sich um folgende Projekte:

- Ein Einsatzleitsystem für die Polizei mit dem Ziel einer Steigerung der Wirksamkeit polizeilicher Einsätze.

- Ein Datenfunk-System mit beweglichen Terminals beim Bundeskriminalamt mit dem Ziel einer Steigerung der Wirksamkeit im Fahndungsbereich durch intensivere Nutzung vorhandener elektronisch verwalteter Dateien im BKA.

- Ein automatisches Datensammel- und Kommunikationssystem über bestehende Fernmeldeeinrichtungen mit d ein Ziel einer wirksameren Disposition von Einsatzkräften und Einsatzmitteln bei der Polizeieinsatzleitung.

- Eine Bildübertragung auf Schmalband-Funkkanälen mit dem Ziel einer Verbesserung des Informationsflusses zwischen Einsatzzentralen und Tat- oder Unfallorten.