Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Robotron erstmalig als Generallieferant in Hannover:

Computer untersucht Kriegsschäden

22.04.1983

HANNOVER (ih) - Ihr Bildverarbeitungssystem A 6471, das neue Möglichkeiten für die Auswertung optischer Informationen bei der Fernerkundung der Erde ermöglicht, präsentierte das VEB Kombinat Robotron.

Der Gesamtexportumsatz des vergangenen Jahres betrug nach Angaben des Unternehmens rund zweieinhalb Millionen Mark, wobei der Anteil der nichtsozialistischen Länder zehn Prozent ausmachte. Die interaktiven digitalen Bildverarbeitungssysteme A 6471/72/73 dienen der Verarbeitung optischer Operationen mit hoher Geschwindigkeit. Mit ihnen soll die direkte Visualisierung von Zwischenergebnissen und Resultaten des Verarbeitungsprozesses auf Farb- und Schwarzweißmonitoren möglich sein. Programmierbare Echtzeit-Displayprozessoren, universelle Bildspeicher und spezifische Grafikperipherie, verbunden mit einem 16-Bit-Mikrorechner, bilden die Voraussetzung für die interaktive Arbeit mit Videogeschwindigkeit.

Einige Anwendungsgebiete sind die Sofortauswertung und Interpretation von multispektralen, meteorologischen und kartografischen Bildern der Erde, die mit Aufnahmesystem in Flugzeugen, Satelliten und Raumschiffen gewonnen wurden. Mit diesem System untersuchen die Dresdner derzeit im Auftrag der UNO die durch Entlaubungsaktionen der Amerikaner entstandenen Schäden in Vietnam.