Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1981

Computerhersteller sichern Hilfe zu

LONDON (gr) - Die bedeutenden Computerhersteller in Großbritannien haben sich bereit erklärt, zur Beseitigung der Jugendarbeitslosigkeit beizutragen. Im Rahmen des Youth Opportunities Programme unterstützen sie 20 Arbeits- und Ausbildungszentren.

Bis Ende 1982 rechnen die Briten mit rund drei Millionen Arbeitslosen. Dies geht aus einer Übersicht der Prognosen führender Wirtschaftsforschungsinstitute Großbritanniens hervor. Zur Verminderung der Jugendarbeitslosigkeit erweiterte die britische Regierung das Youth Opportunities Programme. Technologisch führende Unternehmen sagten ihre Unterstützung bei der praktischen Ausbildung am Computer zu. IBM, Ferranti, GEC (General Electric Company) boten bereits ihre Hilfe zur Ausstattung der insgesamt 20 Ausbildungszentren an. Mit der Fertigstellung werde bis Frühjahr 1982 gerechnet, berichtet die Financial Times. Die örtlichen Computer- und Halbleiterhersteller fordert der für die Informationstechnik zuständige Minister, Kenneth Baker, auf, mit Personal zur Ausbildung, Lehrmaterial, Maschinen sowie Ratschlägen für die Informationstechnologiezentren der Regierung zur Seite zu stehen.