Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1996 - 

CSC-Studie zur Datensicherheit

Computerviren sorgen fuer Verluste in Milliardenhoehe

Wie die Wiesbadener Tochter CSC Ploenzke AG nun bekanntgab, zweifeln 93 Prozent von 286 DV-Leitern an der Wirksamkeit der in ihrem Unternehmen getroffenen Sicherheitsmassnahmen.

Nicht von ungefaehr gilt die Sorge vor allem der Infizierung durch Computerviren (97 Prozent). Bereits im vergangenen Jahr stellte die amerikanische National Computer Security Association fest, dass US-Unternehmen 1994 Verluste in einer Groessenordnung von knapp drei Milliarden Dollar aufgrund von Computerviren hinnehmen mussten. Mit 85 Prozent an zweiter Stelle rangiert die Furcht vor Hackern. Unautorisierter Datenzugriff und Datenvernichtung werden von 79 Prozent der DV-Chefs als Risiko genannt.

Als gebraeuchlichste Sicherheitsvorkehrung wird derzeit von 99 Prozent der Unternehmen ein Passwortschutz verwendet. Firewall- Systeme zur Abschirmung von Netzwerken gegen unzulaessige Zugriffe aus dem Internet verwenden 52 Prozent, 48 Prozent benutzen Verschluesselungstechniken.