Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.2003 - 

Diskussionsveranstaltungen zu den heißesten Themen der IT-Branche

COMPUTERWOCHE auf der Systems 2003

MÜNCHEN (CW) - Die Redaktion der COMPUTERWOCHE wird auf der Münchner Messe Systems eine Reihe interessanter Diskussions-veranstaltungen organisieren. Besonders adressiert werden dabei Mittelständler, CIOs und Jobsuchende.

Erster Schwerpunkt der COMPUTERWOCHE-Veranstaltungen ist das Mittelstandsforum in Halle 3, Stand 328. Es wird am Montag, den 20. Oktober, um 13 Uhr eröffnet mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Effizienzsteigerung im Mittelstand durch den Einsatz von IT". Diskutieren werden unter anderem der Meta-Group-Berater Ulrich Schäfer und Dieter Sinn, Gründer von Sinn-Consulting in München. Eine Stunde später können Besucher alles Wissenswerte über Gehälter und Entwicklungschancen von IT-Profis in mittelgroßen Unternehmen in Erfahrung bringen.

Am Dienstag geht es um 13 Uhr darum, was von den Mittelstandsinitiativen der IT-Anbieter zu halten ist. Ab 14 Uhr tauschen sich vor allem Anwender darüber aus, welche Chancen und Risiken der Einsatz von Open-Source-Software mit sich bringt. Die Podiumsdiskussion am Mittwoch, 13 Uhr, dreht sich um bezahlbare Sicherheitslösungen. Um 14 Uhr folgt ein Überblick über auf der Systems erkennbare, für Mittelständler neue und wichtige Techniktrends.

Donnerstag ist Softwaretag. Um 13 Uhr erörtert eine Podiumsdiskussion "Pro und Contra Standardsoftware" die Frage, ob Anwendungen von der Stange individuelle Geschäftsprozesse abbilden können. Eine Stunde später beschäftigt sich eine weitere Runde damit, worauf es bei der Softwareauswahl ankommt. "Outsourcing: Wann lohnt es sich für den Mittelstand?" ist Gegenstand einer Gesprächsrunde am Freitag um 13 Uhr. Abschließend wird um 14 Uhr noch einmal die CW-Studie "IT-Karriere im Mittelstand" präsentiert.

Die "Executive Lounge" in Halle 3, Stand 540, und das dortige "Strategieforum" geben dem zweiten Schwerpunkt Raum, zu dem Redakteure von COMPUTERWOCHE und der Schwesterzeitschrift "CIO" Analysten, Berater und Firmenvertreter zu Referaten geladen haben. Am Montag geht es von 13 bis 16 Uhr um IT-Konsolidierung. Innovative Technologietrends stehen am Dienstag und Mittwoch jeweils vormittags ab 11 Uhr im Vordergrund. Sicherheit ist das Thema am Dienstagnachmittag (ab 13.45 Uhr) und am Donnerstagvormittag (ab 10.15 Uhr). Unter dem Titel "Flexibilisierung der IT" stehen Vorträge am Mittwoch- und in einer zweiten Runde am Donnerstagnachmittag. Selbstverständlich treten zu diesen Blöcken jeweils andere Referenten mit unterschiedlichen The-men auf. Das Strategieforum beschließt am Freitag (ab 11 Uhr) eine Vortragsreihe zum Thema "CIO-Karriere".

Berufs- und Aufstiegschancen neu ausloten

Dritter Schwerpunkt der COMPUTERWOCHE ist das seit Jahren etablierte Zentrum "Jobs & Karriere", diesmal im Eingangsbereich West der Systems. Hier gibt es an sämtlichen Messetagen jeweils von 11 bis 16.30 Uhr Vorträge und Podiumsdiskussionen über den IT-Arbeitsmarkt sowie Bewerbungsstrategien, Gehalts- und Karriereberatung. Vor allem geht es um die Entwicklung des Arbeitsmarktes in der krisengeschüttelten IT sowie die Folgen für die Berufs- und Verdienstchancen in der Branche. Zur Sprache kommen auch weniger bekannte Wege der Jobsuche. (ls)