Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

www.youngprofessional.de

COMPUTERWOCHE bringt neue Karriereplattform ins Netz

03.11.2000
MÜNCHEN (am) - Mit einer neuen Informationsplattform für die Karriere in der IT-Branche startet die COMPUTERWOCHE. Ab 15. November 2000 können sich Interessenten unter www.youngprofessional.de täglich über ihre Chancen in der IT-Welt informieren.

Wer einen Job in der IT-Branche sucht, hat zur Zeit die große Auswahl, ist aber gut beraten, sich vor seiner Entscheidung ausführlich zu informieren. Unter der Rubrik "Beruf und Karriere" haben wir ein dickes Infopaket für Ein-, Um- und Aufsteiger geschnürt: Angefangen von der Bewerbung über Trends im Arbeitsmarkt bis zur Präsentation potenzieller Arbeitgeber. Wir haben die Firmen besucht und sie nicht nur gefragt, wen sie suchen. Wir wollten auch wissen, was sie bieten: Wer ist bereit, den heftig umworbenen Informatikern ein höheres Einstiegsgehalt zu zahlen als die marktüblichen 75000 Mark im Jahr? Welche Aufgaben erwarten Einsteiger? Müssen sie den ganzen Tag vor der Kiste hocken, oder sehen sie ihren Schreibtisch nur einmal im Monat, weil sie ständig beim Kunden sind? Zusätzlich gibt es jede Menge Infos zu den wichtigsten IT-Regionen Deutschlands und Porträts von Branchen wie der Automobilindustrie, auf die sich ein zweiter Blick lohnt. Zum Stichwort Bewerbung finden sich auf der Website nicht nur fundierte Ratschläge von A wie Anschreiben bis Z wie Zeugnis.

Wer bereits einen Job hat, kann angesichts der neuesten Gehaltsstudie prüfen, ob er sich nicht zu billig verkauft hat. Nicht nur Gehaltsstatistiken, sondern auch aktuelle Arbeitsmarktgrafiken sind in der Rubrik Beruf und Karriere zu finden. Die Redaktion lässt jeden Monat 40 Tageszeitungen inklusive der CW und eine Internet-Stellenbörse auswerten, um die Entwicklung des IT-Arbeitsmarktes zu verfolgen. Zugleich lichten wir den Dschungel neuer Berufsbezeichnungen und fragen zum Beispiel nach, was die Aufgabe eines Web Traffic Analyst ist.

Tipps zur besseren Qualifikation gibt die Rubrik "Aus- und Weiterbildung", in der aktuelle Seminare und ihre Anbieter aufgelistet sind. Hier sind auch ein Überblick über Umschulungskurse sowie jede Menge Tipps von Personalern für Quereinsteiger zu finden. Wir berichten über aktuelle Trends im Weiterbildungsmarkt und zeigen auf, mit welcher Schulung man die besten Vermittlungschancen hat. Dabei haben auch Sie Gelegenheit, Ihre Erfahrungen an uns weiterzugeben. Im Forum zum Thema Weiterbildung können Sie sich gegenseitig austauschen und gleichzeitig ihre Erfahrungsberichte an uns schicken. Für jeden qualifizierten Bericht gibt es ein Frei-Abo von Young Professional und die Chance, bei einer monatlichen Verlosung einen Kickroller oder ein Handy zu gewinnen.

Auch Studenten, die ein Praktikum absolviert haben, sind aufgerufen, über ihre Erfahrungen zu schreiben. Wir wollen wissen, wie ein typischer Arbeitstag aussah und ob die Firmen ihre Versprechungen gehalten haben. Unter www.youngprofessional.de finden sich zudem Links zu allen IT-Studiengängen in Deutschland. Zusätzlich beschreiben wir neue Studiengänge, die im Umfeld von Internet, E-Commerce und Telekommunikation wie Pilze aus dem Boden schießen, sowie die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master.

Ein Schwerpunkt der Young-Professional-Site ist der interaktive Forumsbereich. Hier sind Leser und Benutzer aufgerufen, Kommentare, Erfahrungen und Meinungen abzugeben und sich untereinander auszutauschen: Die Themenpalette reicht vom Studium über Praktika und Diplomarbeiten bis hin zu Rekrutierung und Weiterbildung. Die Redaktion will Ihre Anregungen aufgreifen und Ihrer Kritik an Firmen, Weiterbildungsinstituten oder Studieneinrichtungen nachgehen.