Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1996 - 

Weiter auf Akquisitionskurs

Compuware kauft das vierte Unternehmen in zwei Monaten

"Abgewickelt wurde das Geschaeft nicht ueber die amerikanische Muttergesellschaft, sondern ueber die Compuware GmbH", erlaeutert Gunter Schlageter, Professor an der Fernuniversitaet Hagen und Mitgruender der Icons GmbH. "Alle Mitarbeiter werden uebernommen, einschliesslich der Fuehrungsmannschaft".

Die Icons GmbH hat derzeit 35 Beschaeftigte bei einem Umsatz von mehr als 4,5 Millionen Mark im Jahr 1995. Taetig ist das Unternehmen vor allem in der Entwicklung von Individualanwendungen mit Hilfe des Compuware-Werkzeugs "Uniface", der objektorientierten Programmierung und im Anpassen und Erweitern von R/3-Bausteinen.

Nun verleibt sich das Unternehmen in nur zwei Monaten die vierte Firma ein. Erst zum Jahresende 1995 kaufte Compuware den kalifornischen Anbieter von Management-Tools Coronet Systems fuer etwa 30 Millionen Dollar. Die Technalysis Corp., Minneapolis, deren erwarteter Jahresumsatz 1995 etwa 18,8 Millionen Dollar betraegt, und die ebenfalls in Minneapolis beheimatete Born Information Services Group mit einem 95er Umsatz von zirka 21 Millionen Dollar sind die beiden Unternehmen, die sich Compuware noch aneignen will. Uebernahmebedingungen und Kaufpreise der neuesten Akquisitionen wurden bisher nicht bekannt.