Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.2009

Conergy steigen um 21,9% auf 0,78 EUR an

BERLIN (Dow Jones)--Die Aktien der Conergy AG ziehen am Dienstag im Verlauf deutlich an. Bis 11.43 Uhr steigt der Kurs der im TecDAX gelisteten Papiere um 21,9% auf 0,78 EUR und rangiert damit auf Tageshoch. Der Hamburger Solarkonzern kommt laut einem Presseartikel mit der Sanierung ein Stück voran. Vor einem New Yorker Bezirksgericht erreichte das Unternehmen einen Teilerfolg gegen seinen US-Hauptlieferanten MEMC, wie die Zeitung "Die Welt" am Dienstag auf ihrer Internetseite berichtet.

BERLIN (Dow Jones)--Die Aktien der Conergy AG ziehen am Dienstag im Verlauf deutlich an. Bis 11.43 Uhr steigt der Kurs der im TecDAX gelisteten Papiere um 21,9% auf 0,78 EUR und rangiert damit auf Tageshoch. Der Hamburger Solarkonzern kommt laut einem Presseartikel mit der Sanierung ein Stück voran. Vor einem New Yorker Bezirksgericht erreichte das Unternehmen einen Teilerfolg gegen seinen US-Hauptlieferanten MEMC, wie die Zeitung "Die Welt" am Dienstag auf ihrer Internetseite berichtet.

Das Gericht habe einer Kartellklage gegen den Halbleiterproduzenten zugestimmt, berichtet das Blatt unter Berufung auf ihr vorliegende Unterlagen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte auf Anfrage von Dow Jones Newswires mit Verweis auf das laufende Verfahren keinen Kommentar abgeben.

MEMC habe mit einem Knebelvertrag die Entwicklung von Wettbewerbern behindert. Aus diesem Grund könne der Vertrag nichtig sein. Eine abschließende Entscheidung des Gerichts stehe aber noch aus, heißt es.

Nach Einschätzung eines Analysten hängt vom Ausgang des Prozesses das Schicksal des Unternehmens ab. Sollte dieser ungünstig ausfallen, würde dies wohl des Ende für Conergy bedeuten. Bei einem positiven Ausgang bestünde zumindest eine Überlebenschance.

DJG/mpt/flf Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.