Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1996 - 

Neue Versionen automatisch installieren

Config Central überwacht NLMs der Netware-Server im Netz

Mit Hilfe von Config Central können Netzbetreuer die Netware Loadable Modules ihrer Novell-Server überwachen. Ebenso ist mit dem Werkzeug ein automatisches Update der NLMs möglich, um zu gewährleisten, daß auf jedem Server das gleiche NLM läuft.

Solche Distributionsmöglichkeiten können die Netzadministratoren bei ihrer Arbeit deutlich entlasten, denn bislang müssen sie sich zur Überwachung der Server jeweils einzeln einloggen und die NLMs, deren Zahl in die Hunderte reichen kann, manuell kontrollieren. Eine Aufgabe, die laut Scott Sattler, Server Consultant bei der Cargill Inc. in Minneapolis, ein Full-Time-Job ist. Sattler zufolge brauchen die Systembetreuer des Unternehmens zwischen 30 Minuten und einer Stunde, um die NLMs der 500 Unternehmens-Server auf den neuesten Stand zu bringen. Besonders bitter stößt dem Consultant dabei auf, daß diese Tätigkeit nicht nur einmal im Monat, sondern aufgrund der vielen neuen Versionen und Patches fast wöchentlich erforderlich ist.

Ein Problem, bei dem auch Novells hauseigene Management-Plattform Managewise nicht weiterhilft: Das Tool erfaßt zwar die installierten NLMs, bietet aber keine Möglichkeit, die neue Version automatisch auf allen Servern im Netz zu installieren. Deshalb setzt Sattler wie andere Netzadministratoren seine Hoffnungen auf Config Central.

Nach den Erfahrungen von Betatestern müssen mit Config Central künftig die NLMs nur noch einmal auf einem Referenz-Server installiert werden. Danach scannt die Software alle Server im Netz, vergleicht die Daten der Module und installiert automatisch ein Update. Ebenso unterrichtet das Programm den Systembetreuer über unerwartete NLMs, die nicht mit der Konfiguration des Referenz-Servers übereinstimmen.