Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1993 - 

Kalifornier geben sich optimistisch

Conner Peripherals reagiert auf die sinkende Nachfrage

Die neuen 3 1/2-Zoll-Laufwerksserien "Filepro" und "Aegean" sollen als strategische Produkte verstaerkt in Produktion gehen. Filepro bietet momentan Kapazitaeten von 120 MB bis 350 MB, Aegean speichert 540 MB. Ausserdem will Conner die Integration des Bandherstellers Archieve, der vergangenes Jahr uebernommen wurde, schneller als geplant vollenden. Zugleich soll die Produktion von Produkten, die wegen des Preisverfalles nicht mehr profitabel sind - das betrifft Bandlaufwerke und Festplatten -, stark zurueckgenommen werden.

Aber auch fuer die neuen Geraete, die eine guenstigere Kostenstruktur und hoehere Brutto-Gewinnspannen aufweisen sollen, sieht die Zukunft nicht so rosig aus. Conner erwartet hier durch die Ausweitung der Produktion zusaetzlichen Druck auf die Gewinnrate.

Die Umsatz- und Gewinnzahlen des ersten Quartals 1993 werden zwar die des Vorjahrs uebertreffen, allerdings duerfte die Gewinnrate - bei steigendem Umsatz - nicht das Niveau des vierten Quartals 1992 erreichen - und das liegt vermutlich bereits unterhalb den Erwartungen.

Nicht in diesem Zusammenhang soll das Ausscheiden von Finanzchef Carl Neun stehen, der zu Tektronix wechselt.

Finis Conner, Gruender und Chef des Speichergeraete-Herstellers, gibt sich trotz der Wolken am Himmel optimistisch. "Wir haben in der Vergangenheit viele schwierige industrielle Bedingungen gemeistert und das wird uns auch zukuenftig gelingen."