Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.06.2012 - 

Multichannel-Studie

Conrad ist Deutschlands „Cross Channel Champion“

Als bester deutscher Einzelhändler nimmt die Elektronikkette Conrad im „Global Cross Channel Retail Report“ des US-Marktforschers Ebeltoft Group den sechsten Platz unter den weltweiten „Cross Channel Champions“ ein. Das Unternehmen hatte im Rahmen seiner jährlichen Studie die Multichannel-Kompetenz der größten Einzelhandelsunternehmen in 17 Ländern untersucht und sich dabei insbesondere auf die Branchen Elektronik, Haushaltswaren, Mode sowie Generalisten konzentriert.
Eine internationale Studie bescheinigt Conrad eine weitgehende On-/Offline-Verknüpfung
Eine internationale Studie bescheinigt Conrad eine weitgehende On-/Offline-Verknüpfung

Als bester deutscher Einzelhändler nimmt die Elektronikkette Conrad im „Global Cross Channel Retail Report“ des US-Marktforschers Ebeltoft Group den sechsten Platz unter den weltweiten „Cross Channel Champions“ ein. Das Unternehmen hatte im Rahmen seiner jährlichen Studie die Multichannel-Kompetenz der größten Einzelhandelsunternehmen in 17 Ländern untersucht und sich dabei insbesondere auf die Branchen Elektronik, Haushaltswaren, Mode sowie Generalisten konzentriert.

Zu den wichtigsten Indikatoren für die kanalübergreifende Kompetenz der untersuchten Einzelhändler zählten dabei die Möglichkeit der Selbstabholung von Online-Bestellungen, die Anzeige von Warenverfügbarkeiten im Netz sowie der Stand der Mobile- und Social-Strategien. Unter den vier untersuchten Hauptkategorien wies die Elektronik-Branche dabei die weitestgehende Cross-Channel-Integration auf. Elektronikhändler konnten vor allem mit hohen Abholraten punkten, setzten sich aber auch bei den Aspekten „Research online, purchase offline“ sowie den Trendthemen Social, Local und Mobile positiv von der Konkurrenz ab.

Im weltweiten Vergleich liegen laut dem „Global Cross Channel Retail Report“ die USA und Großbritannien bei den kanalübergreifenden Einkaufsmöglichkeiten an der Spitze. Mit einigem Abstand folgt Deutschland auf dem dritten Platz. So wundert es nicht, dass die ersten fünf Ränge der „Cross Channel Champions“ von den US-Retailern Walmart, Best Buy, Sears, Home Depot und Nordstrom belegt werden. Conrad folgt – immerhin als erstes nicht-amerikanisches Unternehmen – auf Platz sechs.

Innerhalb der Elektronik-Kategorie nimmt Conrad hinter Best Buy sogar den zweiten Rang ein. Wie weit der Weg ist, den die Top-Retailer noch bis zur echten Cross-Channel-Exzellenz zurücklegen müssen, bzw. wie leicht es ist, in dem Ebeltoft-Ranking auf den vorderen Plätzen zu landen, zeigt der weltweite Rang 4, den Media Markt unter den Elektronik-Einzelhändlern belegt. In deutschen Branchenkreisen sorgt die Online-Strategie des Retailers noch für wenig Begeisterung. Immerhin weist Media Markt seit einiger Zeit selbst prominent darauf hin, dass die Selbstabholer-Quote des Onlineshops Mediamarkt.de mit 39 Prozent außergewöhnlich hoch liegt (Channelpartner berichtete). (mh)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!