Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.12.1997 - 

Servicepaket Expert-Line Finance vorgestellt

Consulting-David nimmt die Banken-Goliaths ins Visier

Wesentliches Element von "Expert-Line Finance ist laut MDD die personelle Unterstützung von Banken und Versicherungen bei deren eigenen Software-Entwicklungsprojekten. Die Beratungsleistung umfaßt dabei primär die Bereiche Euro-Einführung und Data-Warehouse, aber auch Lösungen zur Automatisierung von Kunden-Selbstbedienungseinrichtungen.

Erstes, wenn man so will, Referenzprojekt von MDD in der Finanzwelt ist ein den Ausdruck von Kontoauszügen betreffendes Qualitätssicherungs-Projekt bei der Dresdner Bank. Grundsätzlich bieten die in Wiesbaden ansässigen Consultants Analyse, Konzeption und Programmierung an. Schwerpunkte des neuen Serviceprogramms sind allerdings das Qualitäts- und Projekt-Management.

Die 1994 gegründete MDD GmbH betreute bislang überwiegend internationale Offshore-Projekte. In Deutschland hat das Beratungshaus bereits einschlägige Aufgaben bei der Lufthansa und der Deutschen Post auf den Gebieten Qualitätssicherung und Projekt-Management gelöst. Darüber hinaus operiert das Unternehmen in England, Irland und Indien.

Hildegard Kraus, Leiterin Qualitäts-Management bei MDD, sieht die Stärke ihrer Company vor allem in der flexiblen Struktur. Zwar sei es schwierig, mit "Branchengrößen wie CSC-Ploenzke oder Integrata zu konkurrieren". MDD habe dafür aber "keinen Wasserkopf" wie manche der Wettbewerber und könne damit schneller auf die Erfordernisse des Marktes reagieren.

Das Beratungshaus erwartet eigenen Angaben zufolge im noch laufenden Geschäftsjahr 1997 einen Umsatz von 1,5 Millionen Mark, davon dürften rund 30 Prozent auf das Auslandsgeschäft entfallen. Derzeit stehen sechs feste und mehrere freie Mitarbeiter auf der Payroll. Für 1998 rechnet MDD mit einem kräftigen Wachstum. Dann soll sich nämlich nicht nur der Umsatz, sondern auch die Zahl der Mitarbeiter verdoppeln.