Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.01.1995

Consumer-Markt leidet unter Mobilfunktarifen Britische Analysten prophezeien acht Millionen neue Handy-User

LONDON (CW) - Goldene Zeiten prophezeien die Auguren der BIS Strategic Decisions, London, den Anbietern von mobilen Telekommunikationsgeraeten und -diensten in Europa. Nach den Erkenntnissen der Marktforscher planen in den naechsten zwei Jahren rund acht Millionen Europaeer die Anschaffung eines zellularen Telefons.

Zu diesem Ergebnis kommt BIS nach einer Umfrage in den vier wichtigsten europaeischen TK-Maerkten Frankreich, Italien, Grossbritannien und Deutschland. Nach Ansicht der Analysten wird die Entwicklung dabei im wesentlichen von privaten Kunden getragen, die die zellularen Telefone allmaehlich als elektronisches Consumer-Produkt betrachten.

Zwar raeumen die Auguren ein, dass es momentan in den vier untersuchten Laendern noch keinen Consumer-Markt im klassischen Sinn gibt, doch befinde sich dieses Segment derzeit in einer Art Grauzone. Denn die heutigen Anwender nutzen die Handies meist fuer berufliche und private Zwecke. Allerdings deuten Anzeichen darauf hin, dass Service-Provider und Hersteller bereits an einer Veraenderung arbeiten. Als deutliche Signale in Richtung Consumer- Markt seien, so die britischen Marktforscher, bereits die neuen Distributionskanaele sowie die veraenderten Werbeaussagen zu werten.

Letztendlich aber werde sich dieser Wandel von Land zu Land unterschiedlich vollziehen und vor allem von der Tarifierung abhaengen. Am weitesten in Sachen drahtlose Telefonie sind nach Ansicht der Analysten die Italiener. Hier wuerden viele Erstkaeufer von Telefonen bereits heute ein Handy anstelle des klassischen drahtgebundenen Privatanschlusses kaufen.