Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.2004 - 

Authentifizierungs-Token für Versicherungsmakler

Continentale sichert Portalzugang

MÜNCHEN (CW) - Der Versicherungsverbund Continentale stattet seine Makler mit Tokens aus. Die Vermittler können damit über das Authentifizierungsportal des Versicherungswirtschaftlichen Datendienstes (VDG) sicher auf geschützte Kundendaten zugreifen.

Die Continentale will das bisher rein papiergestützte Verfahren ablösen und freien Versicherungsmaklern den Internet-Zugriff auf Kundenbestandsdaten ermöglichen. Dafür hat sie ein Portal entwickelt. Da es sich dabei jedoch um sensible Daten handelt, entschied sich der Versicherungsverbund, den Zugriff über ein mehrstufiges Authentifizierungsverfahren abzusichern, und hat sich an das Authentifizierungsportal des VDG angeschlossen.

Für den Login benötigen die Makler neben der Benutzerkennung und einer persönlichen Identifizierungsnummer (PIN) ein Token. Damit lässt sich ein Einmalpasswort generieren, das bei der Anmeldung ebenfalls abgefragt wird. Auf den Servern des VDG überprüft eine Software die Gültigkeit des so erzeugten Passwortes. Zur Berechnung dieser Einmalpasswörter ist auf dem vom VDG eingesetzten "Secovid"-Server und den "Secovid"-Tokens des Herstellers Kobil ein Triple-DES-Schlüssel hinterlegt.

Laut Martin Passgang, Leiter Vertriebscontrolling und -technik bei der Continentale, rechnet sich das neue System, wenn es gelingt, künftig 80 Prozent des Papierverkehrs über die Online-Lösung abzuwickeln. Zunächst will das Unternehmen 1500 Tokens ausgeben. "Wenn wir mit dem System weiterhin gute Erfahrungen machen, werden wir diese Zahl im kommenden Jahr auf 3000 Geräte aufstocken", so Passgang.

Single-Sign-On

Der VDG hat das Einmalpasswortsystem bereits im Frühjahr 2003 in sein Authentifizierungsportal integriert, erster Nutzer war der Volkswohl Bund. Er stellt die Lösung nicht nur den eigenen Gesellschaften sondern allen Versicherungsunternehmen zur Verfügung. Dabei bietet er zwei Modelle: Entweder meldet sich der Makler über eine Single-Sign-On-Lösung an und greift dann über das VDG-Portal auf die Portale der einzelnen Versicherungen zu, oder er identifiziert sich direkt bei den Maklerportalen. (rg)