Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1985 - 

Bedeutenden Anteil von Peripheral Products verkauft:

Control Data steht am Scheideweg

NEW YORK (CW) - An einem Scheideweg ist nach Meinung von Analysten Control Data Corp. (CDC) angelangt. So heiße die Zukunft, je nach eingeschlagenem Pfad, Computer-Hersteller oder Ansprechpartner für Finanz-Dienstleistungen.

Diese Entwicklung hat CDC sich selber durch seine jüngste Restrukturierungen auferlegt. Aufgrund der hohen Verluste in der Vergangenheit hat Control Data jetzt ein vorläufiges Abkommen über den Verkauf eines "bedeutenden Anteils" ihrer Peripheral Products Co. an die kalifornische Xidex Corp. unterzeichnet.

Der Preis bewegt sich zwischen 55 und 75 Millionen Dollar. Das Geschäft soll bis Mitte Dezember abgewickelt werden. Dieser Teilverkauf des Disketten produzierenden Unternehmens wird als wichtiger chirurgischer Eingriff gewertet. Betroffen sind etwa 2000 Arbeitsplätze, von denen Xidex aber die Mehrheit übernehmen will.

Vorausgegangen waren diesem Verkauf schon einige andere - teilweise nur geplante - Transaktionen, um die leeren Kassen zu füllen (siehe auch Seite 73, Systime gerät in die Verlustzone). Im September wollte CDC den mit Gewinn arbeitenden Bereich Ticketron abstoßen. Einen Monat später kündigte Control Datas Finanztochter, Commercial Credit Company an, Commercial Credit Business Loans an, die Marine Midland Banks verkaufen zu wollen. Entscheidend für die Zukunft ist daher, von welchen Bereichen sich CDC trennt.