Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

Synelec Datensysteme GmbH, München:

Controller für Speicher und Floppies

Die Münchener Synelec Datensysteme GmbH präsentiert eine Reihe neuer Controller der Microtechnology Inc. für Speicher und Floppy-Disk-Systeme.

Die neuen Controller "MLV 11" und "MLV 11-M" gewährleisten sowohl von der Interface- als auch von der Control-Elektronik her eine volle Kompatibilität zu den Speichersystemen DEC RL01/RL02. Ausgestattet mit einer verbesserten Aufzeichnungstechnik, erreicht der Controller MLV 11 durch den Einsatz der 8-Zoll-Winchester-Laufwerke eine vollständige RL01/RL02-Emulation bei Speicherkapazitäten bis zu 41,6 MByte. Der "MLV 11-M", basierend auf der gleichen technologischen Konzeption, erreicht die vollständige RL01/RL02-Emulation bis zu 20,8 MByte auf Mini-Winchester-Laufwerken, die sich mit dem Einsatz mehrerer Laufwerke auf die formatierte Speicherkapazität von 41,6 MByte erweitern lassen.

Die neuen Controller "MXV 21" und "MXV 22-M" sind hardware-, software- und mediakompatibel zu den (Mini-} Floppy-Disk-Systemen DEC RX02. Sie wurden in erster Linie für alle Anwender von "LSI-11", "LSI-11/2" oder "LSI-11/23" entwickelt. Bei dem Controller "MXV 22-M" ist es gelungen, das DEC RX02-Format auf doppelseitige 5 1/4-Zoll-Disketten mit doppelter Schreibdichte zu bringen, so daß dieser Controller absolut hard- und softwarekompatibel zu den DEC RX02-8-Zoll-Floppy-Disk-Subsystemen ist. Die Controller lassen sich einerseits an jede Standard-LSI-Backplane anschließen, sie passen andererseits aber auch über eine Schnittstelle an "Shugart"-Laufwerke.

Der neue Controller "FWD 8001" ist eine Erweiterung des "FWT 8000" von SMS. Neben der zusätzlichen Unterstützung des 24-Bit-Adreßbus "IEEE 796" lassen sich außerdem über die Software selektierbare 16 oder 20 Bit-Versionen aufbauen. Der Controller ist kompatibel zu verschiedenen "Intel"-Controllern, bietet jedoch erhebliche Vorteile bei der System-Integration von Multibus-Systemen.

Informationen: Synelec Datensysteme GmbH, Lindwurmstr. 117, 8000 München 2. CeBIT-Ost, Halle 3, Stand 1000.