Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.1996

Copyright: MS-Tochter in der Klemme

PARIS (IDG) - Ein neuer Gerichtsstreit in Sachen Urheberrechtsverletzung scheint sich anzubahnen: Die franzoesische Firma Syn'x Relief, Paris, beschuldigt die Microsoft-Tochter Softimage Inc., Programmcode "gestohlen" zu haben.

Ein Landgericht in Nanterre nahe Paris ueberprueft derzeit, ob die Vorwuerfe, Softimage habe sich Code, der teilweise in den Paketen "Creative Environment" sowie "Softimage 3D" der Microsoft-Tochter enthalten ist, unberechtigterweise zu eigen gemacht hat.

"Relief beanstandet, dass sich einige wenige Codezeilen der Programme Creative Environment 3.0 und "Character" aehneln, fuer das Syn'x Relief die Urheberschaft geniesst", erklaerte eine Sprecherin von Microsoft Frankreich. Derartige Uebereinstimmungen zwischen Programmen, die aus Millionen Zeilen bestehen, seien aber durchaus ueblich.

Syn'x Relief betrachtet diese Situation allerdings aus einem voellig anderen Blickwinkel. Der Code sei elementar fuer das Programm, betont Isabelle Cuadros, Sprecherin des sechskoepfigen Unternehmens.

Zwischen 1992 und 1995 hatte Softimage Syn'x Relief zugesichert, das 3D-Grafik-Tool Character zu ueberarbeiten. Das Utility dient Hollywood-Studios zur Entwicklung von professionellen Animationen. "Sie haben sich das saftigste Stueck behalten, bevor sie das Produkt wieder an uns zurueckgegeben haben", kritisiert Cuadros. Ob Microsoft seine Finger im Spiel hatte, sei ungewiss.