Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2000 - 

Aktie der Woche

COR AG: Durststrecke überwunden

Von Stephan Hornung*

Nach einer langen Durststrecke und gelungenem Turnaround sehen die Zukunftsaussichten für die COR AG nun wieder gut aus. Der Anbieter von Standardsoftware für die Versicherungswirtschaft konnte im ersten Quartal den Umsatz um 150 Prozent auf 10,2 Millionen Mark steigern und dabei ein positives Ebit-Ergebnis von einer Million Mark erzielen. Besonders positiv fällt derzeit der Geschäftsbereich Outsourcing auf. Hier konnten im Mai mit der Münchner Verein Lebensversicherung und fünf öffentlich-rechtlichen Versicherern Verträge abgeschlossen werden. Trotz zunehmender Konkurrenz durch die ebenfalls am Neuen Markt notierte FJA kann COR seinen technologischen Vorsprung bei einschlägiger Standardsoftware damit behaupten. Mittels dieser Lösungen können die Versicherer ihre Betriebsabläufe einfacher und effektiver gestalten. COR profitiert dabei besonders im schon erwähnten Bereich Outsourcing. Hier erhält man eine regelmäßige Vergütung, die sich aus den Prämieneinnahmen der Versicherer errechnet. Dadurch sollte sich der Gewinn in den nächsten Jahren überproportional steigern lassen. Nach den nun erreichten Erfolgen rückt die Aktie immer stärker in den Anlegerfokus und dürfte bei weiteren positiven Meldungen den Gesamtmarkt outperformen.

* Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.