Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.1994

Corba-Standard bringt Objekten User-Akzeptanz

BOSTON (IDG) - Fehlende Standards galten bisher als eines der Haupthindernisse fuer den Einsatz objektorientierter Techniken. Nun scheint die breite Herstellerakzeptanz fuer die Common Object Request Broker Architecture (Corba) das Eis bei den Anwendern zu brechen. So zumindest interpretiert die CW-Schwesterpublikation "Computerworld" die gegenueber dem Vorjahr um 43 Prozent staerkere Anwenderbeteiligung an der Fachmesse Object World in Boston.

Zu dem Corba-Standard, der es den Anwendern ermoeglichen soll, transparent auf Anwendungen in heterogenen Netzwerken zuzugreifen, bekannten sich in Boston Sun Microsystems, NCR, HP, das IBM-Apple- Joint-venture Taligent und Digital Equipment. Nicht auf der Messe war die Microsoft Corp., die mit Object Linking and Embedding (OLE) ein eigenes Messaging-Verfahren propagiert, das allerdings von DEC mit Corba harmonisiert wird. Ausserdem hat der Sun-Partner Iona in Boston eine Corba-Implementierung vorgefuehrt, die auch unter Windows NT laeuft.