Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Spezialisierung auf Transponder


20.09.2002 - 

Core Optics sichert sich VC-Geld

MÜNCHEN (rs) - Risikokapital für junge Firmen ist rar geworden. Dass mit Core Optics gerade ein Unternehmen eine Finanzspritze erhält, dessen potenzielle Kunden die derzeit angeschlagenen Netzausrüster sind, erstaunt.

21,5 Millionen Dollar von insgesamt vier Beteiligungsgesellschaften konnte das junge deutsch-amerikanische Unternehmen einsammeln. Roberto Schettler, verantwortlich für Finanzen und Geschäftsstrategie, sieht zwei wesentliche Gründe für ein Engagement: Die von Core Optics entwickelten Transponder - Bauelemente, die optische in elektronische Signale wandeln - werden nicht mehr von den Netzausrüstern selber hergestellt. Zum anderen bewältigt der leistungsstarke eigenentwickelte 40-G-Transponder die Übertragung auf besonders weiten Strecken, hilft somit den Netzbetreibern, Kosten zu sparen.

Im laufenden Jahr wird Core Optics mit rund 50 hoch ausgebildeten Mitarbeitern noch nicht profitabel arbeiten. "Das ist schlichtweg unmöglich, weil die Entwicklungszyklen so lang sind", so Schettler. 2004 soll der Cash-Flow positiv sein.