Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.03.1994

Corel bundelt Speicher-Tools im Network Manager Software verwaltet nahezu alle SCSI-Medien des Servers

OTTAWA/MUENCHEN (pi) - Die kanadische Corel Corp. bringt mit "Corelscsi Network Manager" eine Softwareloesung zum transparenten Management von Speichermedien in Netzwerk-Servern auf den Markt. Im Lieferumfang des englischsprachigen Network Managers sind die Anwendungen der verfuegbaren Pakete "Corel- scsi Pro" und "Corel Raid" enthalten.

Mit dem SCSI-Tool sind Anwender nach Angaben von Corel-Distributor Computer 2000 in der Lage, mit nur einem Softwarepaket alle Massenspeicher am Netware-Server zu verwalten. Dazu unterstuetzt der Network Manager SCSI-Einheiten wie Festplatten, CD-ROM- und optische Laufwerke sowie Jukeboxen. Mit der Raid-Software koennen unter Nutzung vorhandener herkoemmlicher Festplatten fehlertolerante Disk-Arrays aufgebaut werden.

Der Corelscsi Network Manager unterstuetzt Netware 3.11 sowie 3.12 und setzt auf einer im Server vorhandenen ASPI-Schnittstelle auf. Neben dem Corelraid-Modul zur Einrichtung fehlertoleranter Raid- Systeme enthaelt das Paket ein CD-ROM-NLM, um CD-ROMs im Netz anzumelden und die haeufigsten Daten zum schnellen Zugriff in einem Cache vorzuhalten. Mit den Corel-Treibern ist laut C2000 nahezu jedes optische Laufwerk an den Server anschliessbar. Zur Integration von Jukeboxen dient das Jukebox-NLM.