Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.1997 - 

Mit Remagen vom Desktop zum Intranet

Corel startet neuen Versuch mit Java-Applikationen

Die neuen Lösungen des kanadischen Anbieters tragen die Codenamen "Alta" und "Remagen". Das Produkt mit dem Namen einer Stadt am Mittelrhein soll es ermöglichen, über Java- fähige Clients auf Windows- NT-basierte Server-Applikationen, wie die eigene Bürolösung "Word Perfect Suite 8" oder "Microsoft Office", zuzugreifen. Damit könne der Anwender aus Desktop-Lösungen Intranet-basierte machen, wirbt der Anbieter. Gedacht sei das Produkt für Abteilungen, die ihre Maintenance-Kosten für den Desktop senken wollen.

Das Office-Paket Alta hingegen soll eine schlankere Applikation bieten als die bisherige Word-Perfect-Produktfamilie. Sie wird nach Herstellerangaben lediglich deren Kernfunktionen beinhalten und zielt auf den Markt für Netzcomputer (NCs). Als Format für den Datei- und Dokumentenaustausch nutzt Alta die Hypertext Markup Language (HTML) sowie die Spracherweiterung Extensible Markup Language (XML).

Laut Corel wird Alta rund 90 Prozent der Benutzerbedürfnisse erfüllen. Wer die restlichen zehn Prozent auch noch benötigt, kann mit Hilfe von Remagen auf die Server-Lösung zugreifen, so Corel. Sowohl Alta als auch Remagen tragen die Sun-Klassifizierung "100 % Pure Java". Remagen soll ab Frühjahr 1998 verfügbar sein und Alta ab Sommer kommenden Jahres.