Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1991 - 

Informationen für das Management

COS gibt eine Zeitschrift zum Thema Open Systems heraus

MCLEAN/VIRGINIA (CW) - Die Anwender von offenen Systemen erhalten eine herstellerunabhängige Fachzeitschrift. Bereits im November dieses Jahres will die Corporation for Open Systems International (COS) die erste Ausgabe ihres Business Journals "Optiv" herausgeben.

"Wir wollen den nicht-technischen Führungskräften in den Anwenderunternehmen die Bedeutung von offenen Systemen für ihr Geschäft klarmachen", formuliert Michael J. Walter, Marketing Vice-President von COS und Chefredakteur von Optiv, die Ziele seiner Zeitschrift. Um diese Zielgruppe erfolgreich ansprechen zu können, sollen "Geschäftsleute für Geschäftsleute schreiben", so Walter gegenüber dem Branchendienst "Business Wire".

Zu den ersten Beiträgen der Vierteljahreszeitschrift gehören Finanzierungskonzepte für den Umstieg von proprietären auf offene Systemumgebungen, ein Ausblick auf die künftige DV-Entwicklung und eine Diskussionsrunde von Großanwendern. Das Jahresabonnement soll 60 Dollar kosten und ist bei COS in McLean/Virginia, zu beziehen.

COS ist eine 1986 gegründete Non-Profit-Organisation, die sich um die Verbreitung offener Systeme vor allem im Netzwerkbereich bemüht.

Die Gruppe arbeitet mit dem X/Open-Gremium ebenso zusammen wie mit einer Reihe von Anwendervereinigungen wie Europeen, der User Alliance for Open Systems und Uniforum.