Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.1999

Craig McCaw überdenkt Satellitenpläne

NEW YORK (IDG) - Nach den jüngsten Pleiten von Iridium und ICO Global Communications Ltd. brodeln die Gerüchte um die Zukunft von Satellitennetzen. So wird gemunkelt, daß Craig McCaw, der sein Glück mit Mobilfunknetzen machte, die Satellitenpläne seines Unternehmens Teledesic, an dem auch Bill Gates beteiligt ist, überdenkt. Unter der Bezeichnung "Internet in the sky" wollte McCaw 288 Satelliten in eine niedrige Umlaufbahn schießen, um weltweit Internet-Dienste zu offerieren. Ein Projekt, für das ursprünglich zehn Milliarden Dollar eingeplant waren. Nach den Mißerfolgen der anderen Satellitenkonsortien sucht der Unternehmer nun nach einer billigeren Lösung. Denkbar wäre etwa eine Beteiligung an Iridium oder eine Partnerschaft mit Hughes Electronics Corp., die ebenfalls Satellitenpläne hat. Angesichts der zahlreichen weltweiten Glasfasernetze, die Investorengruppen derzeit aufbauen, ist es mehr als fraglich, ob die Satellitennetze überhaupt eine Zukunft haben.