Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.12.1987

Cray-4 mit 64 CPUs in der Entwicklung

MÜNCHEN (CW) - Seymour Cray, der Gründer der Cray Research Incorporated, arbeitet an der Entwicklung der Cray-4, einem Supercomputer, der in Gallium-Arsenid-Technik aufgebaut wird und 64 Prozessoren besitzen soll.

Wie der englische Nachrichtendienst Computergram mitteilt, ist der Vertrag zwischen der Cray Research Incorporated und Seymour Cray, der jetzt als Freelance-Designer für das von ihm gegründetes Unternehmen arbeitet, bis 1992 verlängert worden.

Der neue Rechner soll, wenn er Mitte der neunziger Jahre auf den Markt kommt, über eine Taktzykluszeit von einer Nanosekunde verfügen. Die zur Zeit schnellsten Supercomputer haben im Vergleich dazu eine Taktzykluszeit von vier Nanosekunden. Damit wird die Cray-4 die rund tausendfache Performance der Cray-1 und die zehnfache Performance der Cray-3, die in 18 Monaten erhältlich sein soll, bieten.