Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1989

Cray baut erstmals Personal ab

MINNEAPOLIS (IDG) - Erstmals in ihrer 17jährigen Firmengeschichte muß die Cray Research Inc. Mitarbeiter entlassen. Betroffen sind 400 Angestellte (von 2800) in den in Wisconsin angesiedelten Hauptproduktionsstätten Rice Lake und Chippewa Falls. Die Gründe für den Personalabbau, der bereits Ende Oktober stattfinden soll und der das Unternehmen rund drei Millionen Dollar kosten wird, sind vielschichtig. Zum einen stoppt der Supercomputer-Hersteller die X-MF-Fertigung, die sehr zweitaufwendig war. Das Nachfolgemodell Y-MP kann nach Cray-Angaben in einem Drittel der Zeit gefertigt werden.

Darüber hinaus ist die Nachfrage nach teuren Supercomputern rückläufig, was Cray schon im Juli dieses Jahres veranlaßt hatte, die Umsatz- und Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr zu revidieren. Auch sieht sich das amerikanische Unternehmen einem zunehmenden Wettbewerbsdruck aus Japan ausgesetzt, unter anderem durch NEC und Fujitsu. Bestätigt Cray-President Marcello Gumucio: "Dies ist kein gutes Jahr für uns. Die Auftragsbücher sind längst nicht so gefüllt, wie wir das erwartet hatten. Deshalb sind jetzt Maßnahmen zur Kostenreduzierung unumgänglich."