Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.2008

CRM-Lösung suchen und finden

In wenigen Schritten ermittelt der CRM-Matchmaker, welche Softwarelösungen und Dienstleister sich am besten für die Verwaltung Ihrer Kundenbeziehungen eignen.

Zusammen mit dem Partner Trovarit präsentiert die computerwoche einen nützlichen und hochwertigen Matching- und Auswahlservice auf ihrer Website: den CRM-Matchmaker. Das intelligente Werkzeug unterstützt IT- und Business-Entscheider bei der Auswahl der auf die Bedürfnisse ihres Unternehmens zugeschnittenen CRM-Lösung und des dazugehörigen Dienstleisters. Dazu werden die im CRM-Matchmaker hinterlegten Leistungsprofile von rund 180 CRM-Lösungen sowie Unternehmens-, Dienstleistungs- und Referenzkundenprofile der CRM-Anbieter den Anforderungen des Interessenten gegenübergestellt. Als Ergebnis liefert das Tool eine Liste der geeignetsten CRM-Anbieter respektive Lösungen.

Der Abgleichprozess wurde so gestaltet, dass er sich auch IT-Laien erschließt. So gibt es die Möglichkeit, über ein "Sofort-Matching" in nur drei Schritten zum Auswahlergebnis zu gelangen. Für technisch versiertere Anwender ist der Detailmodus gedacht, mit dem sich die Anforderungen für die gesuchte CRM-Lösung bis ins kleinste technische Detail definieren und sogar gewichten lassen.

Unterstützt wird die Entscheidungsfindung durch eine Reihe von Zusatz-Features, die dem Nutzer nach einer kostenlosen Registrierung zur Verfügung stehen. Dazu zählt eine detaillierte Darstellung und Aufbereitung der Matching-Ergebnisse. Diese ermöglichen es dem Interessenten etwa, auf einen Blick die Stärken und Schwächen einer Lösung zu erfassen, Gap-Analysen zu studieren und das Know-how der Anbieter anhand von Referenzen einzuschätzen. Auf Wunsch wird sogar ein Top-20-Report mit allen Hintergrundinformationen und Analysen als PDF erstellt. (mb)